Trient

Trient mit seinem Zentrum, das reich an Denkmälern, Palazzi und Schlösser ist, bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Stadt zu erleben.

Die Hauptstadt des Trentino mit ihren 110.000 Einwohnern kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Von den Kelten gegründet und dann von den Römern erobert und auf den Namen “Tridentum” getauft, beschloss Kaiser Heinrich II im Jahre 1004, den Bischöfen die weltliche Gewalt zu übertragen. Trotz verschiedener Revolutionen, blieb die Herrschaft bis zum Einmarsch der Truppen Napoleons im Jahre 1796 bei den Bischöfen. Danach wurde das Gebiet Teil des Kaiserreiches Österreich-Ungarn. Ab dieser Zeit begann man auch mit der Verwirklichung technischer Werke wie der Verlegung der Etsch, dem Bau der Brennerbahn und einer moderneren Stadtentwicklung. Die eigene Autonomie hat viel dazu beigetragen, dass Trient heute ein wichtiger Verwaltungs- und Wirtschaftszweig und auch Sitz der renommierten Universität ist, die besonders auch für ihre Forschung bekannt ist.

Die verschiedenen Fresken auf den Palazzi der Altstadt berichten etwas von der Geschichte der Stadt und zeigen u.a. mythologische Figuren, die Reise der deutschen Kaiser nach Rom, das Konzil 1545, oder das Fürstbistum das über Jahrhunderte über das Tal entschied.

Trient hat viel zu bieten: nicht nur geschichtsträchtige Denkmäler, Palazzi und Schlösser, sondern auch eine besondere Atmosphäre, Kultur und kulinarische Köstlichkeiten. Vielen Touristen entgehen die Besonderheiten der Stadt, da sie nicht genug Zeit zur Verfügung haben oder nur die Umgebung erkunden und sich somit nicht die Zeit für die Sehenswürdigkeiten der Altstadt nehmen. Hier ein Auszug aus der Vielfalt der Überreste aus der Römerzeit, der Museen und der Palazzi: das Schloss Castello del Buonconsiglio, die Kirche Santa Maria Maggiore, der Domplatz mit dem Dom San Vigilio, der Palazzo Pretorio und der Neptunbrunnen, die Kirche San Apollinare und San Lorenzo, das Denkmal von Dante Alighieri, das Trentiner Diözesanmuseum, das Trienter Naturwissenschaftsmuseum, das Planetarium, das Luftfahrtsmuseum “Gianni Caproni”,…

In den letzten Jahren wurde das historische Zentrum und viele Monumente restauriert und von der Gemeindeverwaltung neu geschätzt. Somit wurde die Stadt lebenswerter und zugleich interessanter gemacht. Auch an Veranstaltungen fehlt es in Trient nicht! Darunter finden sich der “Autunno Trentino” (Trienter Herbst), wo Sie mit herrlichen Köstlichkeiten wie Wurst, Käse und weiteren typischen Produkten der Gastronomie verwöhnt werden, die verschiedenen Messen (”San Giuseppe” im Frühling, “Santa Lucia” im Dezember), das internationale Filmfestival des Berges Ende April, die verschiedenen Konzerte der Musikkapellen und der Chöre, die Veranstaltung “La città in Giardino”, die Märkte, der Weihnachtsmarkt, Theater und vieles mehr.

Tipps und weitere Infos